Schritte zur Einführung eines Qualitätsmanagements

 

Welche sind die Schritte zur Einführung eines Qualitätsmanagements, das als Werkzeug zur Führung und Expansion der Zahnarztpraxis dienen soll?

 

  1. Wissen, wo man steht. Was ist die Lage? Wo sind die Probleme?
    Wo liegt unser Verbesserungs- und Wachstumspotential?
  2. Erarbeiten einer idealen Szene:
    Wie müsste die Praxis laufen, damit sie ideal läuft?
  3. Schrittweise Einführung aller nötigen Management-Werkzeuge:
  • Strategische Unternehmensplanung (unsere Ziele - Wo geht es hin? Was wollen wir erreichen? Was sind unsere "Produkte")
  • Falls es noch nicht längst eingerichtet wurde, wöchentliche Mitarbeiterversammlung zur stetigen Überprüfung und Verbesserung der Ergebnisse und zur dauerhaften Handhabung der Probleme.
  • Eine klare Organisationsstruktur. (Was sind die unterschiedlichen Abteilungen der Zahnarztpraxis? Was sind die Arbeitsflüsse?)
  • Zuständigkeiten definieren (Was gehört zu welchem Posten, Wer macht was, wann - da kommen auch, als kleiner Teil davon, die unterschiedlichen Checklisten und wer sich um ihre Pflege kümmert)
  • Etablierung von Maßnahmen zur stetigen Messung der Leistung jedes einzelnen Mitarbeiters (denn nur so weiß man, wo man steht und kann es auch bei Bedarf sofort korrigieren)
  • Ausbildung der Mitarbeiter auf allen Bereichen Ihrer Posten und Einrichtung einer internen, permanenten Weiterbildung.
  • Einrichtung eines professionellen Finanzmanagements
    Die meisten Praxen meinen, gut zu wirtschaften, ohne zu wissen, dass sie praktisch insolvent sind, denn würde die Bank von heute auf morgen Ihr Kontokorrent nicht mehr führen wollen, können sie nicht mehr leben. Hier heißt das Ziel: durch gutes Finanzmanagement alle Schulden schnellstmöglich handhaben und nie wieder die Existenz der Praxis bedrohen. Und dazu gehören auch ordentliche Reserven, für den Fall der Fälle! Das gehört auch zum Qualitätsmanagement, denn wie wollen Sie irgendeine Qualitätsmanagement-Maßnahme einführen, wenn das Geld (das heißt auch - die Zeit) dafür nicht da ist?
  • In den meisten Fällen gehört auch die Einrichtung eines leistungsfähigen Zahnarztpraxis-Marketings dazu, denn es ist das grundlegende Werkzeug, das neue, umsatzträchtige Patienten generieren soll, mit denen man sich leisten kann, ein richtig schönes Qualitätsmanagement einzurichten. Dieser Schritt ist deshalb oft der erste Schritt, es sei denn, die Praxis läuft bereits hervorragend.

 

Zusammenfassend macht ein Qualitätsmanagement nur Sinn, wenn es ein ganzheitliches Instrument ist, dass von jedem einzelnen Mitarbeiter permanent verwendet wird, um die Leistung der Praxis stets zu verbessern.

 

Es gibt ein solches System. Mann kann es einrichten. Es bedeutet Arbeit. Aber ehrlich gesagt, wer es nicht hat, muss noch mehr arbeiten für schlechtere Ergebnisse. Denn anstatt der Zukunft einen Schritt voraus zu sein, müssen sie die ganze Zeit alle möglichen Probleme in der letzten Minute irgendwie handhaben. Das kreiert zwar sehr viel Arbeit, aber wenig brauchbare Produktion - und wenig Einnahmen, viel Stress, viel Frust, ein schlechtes Arbeitsklima und im Endeffekt, unzufriedene Patienten und Zahnärzte! Im Klartext: der sichere Tod der Praxis.

 

Um Ihnen bei dem ersten Schritt zu helfen, nämlich herauszufinden, wo Ihre Praxis steht und wo Ihr Verbesserungspotenzial liegt, bieten wir Ihnen an, unsere kostenlose Quick-Check-Praxisanalyse durchzuführen.

 

Möchten Sie mehr dazu erfahren? Nehmen Sie unverbindlich Kontakt mit uns auf, per Telefon unter 0 61 46 / 90 72 140 oder per E-Mail.

 

EFFECTIVE MANAGEMENT SOLUTIONS - Dominique Bouyer - Die Zahnarztberater 
Beratung, Coaching und Training für Zahnärzte und Zahnarztpraxis-Personal 
Wir machen erfolgreiche Zahnärzte und angenehme, zukunftssichere Zahnarztpraxen 

Frankfurt - Wiesbaden - Mainz - Darmstadt - Rhein Main

Ihr Kontakt zu uns

EFFECTIVE MANAGEMENT SOLUTIONS
Handy: (01573) 35 30 750

E-Mail

Kontaktformular